über Pranavi

Ich saß in der Straßenbahn und war gestresst. Mit meinem Job als Marketing Managerin ging es mir so richtig schlecht. Ich war überarbeitet, konnte nicht abschalten, hatte krasse Schlafprobleme und keine Zeit für sinnvolle Beziehungen. Wahrscheinlich hatte ich damals ein Burnout, aber konnte es nicht wahrnehmen. Dann hat Mantrayoga mein Leben verändert!

Pranavi mit Mantrayoga

In der Straßenbahn saß diese Frau neben mir und las ein Buch – ich las wie nebenbei eine Seite mit und war schockiert: Dort stand genau beschrieben, was in meinem Kopf vorging und was meine kreisenden Gedanken mit mir machten – wie sie mich nicht losließen. In dem Moment wollte die Frau aussteigen und durch die sich schließende Tür der Straßenbahn reichte sie mir noch schnell einen kleinen Zettel mit dem langen indischen Namen des Autors. Am gleichen Abend bestellte ich das Buch „Mantras and Meditation“.

Ich bin Pranavi

… fundiertes Wissen aus mehr als 1500 Ausbildungsstunden in Mantrayoga, Meditation, Lebensberatung und Yogatherapie. Mein Talent ist es, in meinem Unterricht einen klaren und schützenden Erfahrungsraum zu bieten, so dass tiefe Erkenntnisse möglich sind, die du im Alltag umsetzen kannst.

Ich liebe es, mein Leben auf jeder Ebene auszukosten, tanzen zu gehen und meine Kakao-Addiction jeden Tag zu genießen. Auf meinem Altar stehen stets frische Blumen und ich schlafe gerne aus. Voll überzeugt bin ich von New Work und Selbstorganisation – meine Unterrichtsweise ist persönlich, ermutigend und immer auf Augenhöhe.

In meinem Leben lehren mich Mantrayoga und Meditation immer wieder in den kleinen Situationen des Alltag die übergeordneten Zusammenhänge zu erfahren. Ich fühle mich tief verbunden, mit diesem abgefahrenen Erlebnis, das wir Leben nennen. Die kraftvoll-wirksamen Werkzeuge Mantrayoga und Meditation möchte ich mit Menschen teilen, die ihren Lebensweg selbstbewusst im Sinne des großen Ganzen gehen möchten.

Pranavi bin ich

Mit Mantrayoga und Meditation …

hat sich mein Leben immer wieder radikal und gleichzeitig ganz sanft im Verlauf der Jahre transformiert und ich empfinde eine tiefe Dankbarkeit gegenüber den Weisheitslehren des Yoga!

… habe ich sogar 2022 angefangen, selbst Mantras und KIrtans aufzunehmen und zu veröffentlichen. Die Mantras und Melodien kommen in der Meditation zu mir oder auch, wenn ich in besonderer Weise mit der Natur verbunden bin – ganz besonders mit Bäumen im Wald. Nachdem ich dann im Jahr 2022 noch eine echt sehr herausfordernde Crowdfunding-Kampagne gemacht habe, um die Musikproduktion von JAGADAMBE MA zu finanzieren und den Gewinn der Musik in ein Waldschutzprojekt zu geben, habe ich in 2023 angefangen, intensiv über Aufnahmetechnik, Mischen und Mastering zu lernen. Und so kann ich jetzt in 2024 tatsächlich 2 komplett selbst produzierte Mantrasongs veröffentlichen – VATER SONNE BRUDER WIND und MAMA GAIA. Unglaublich!

… lerne ich immer wieder, das in Frieden loszulassen, was nicht wirklich zu mir gehört. Das schließt Beziehungen, Projekte, Vorstellungen – besonders über mich selbst, Erwartungen und Denkmuster mit ein. Dank Mantrayoga und Meditation durfte ich schon so viele Aha-Momente erleben und egal wie überraschend die Erkenntnisse auch gewesen sein mögen – immer habe ich mich vom großen Ganzen getragen gefühlt – immer sicher, immer geliebt.

Pranavi freundlich

In meinem Unterricht …

teile ich in erster Linie mit dir! Meine Erfahrungen, meine Herausforderungen, meine Erkenntnisse und gebe auch dir Raum, deine innere Welt strahlen zu lassen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es an der Zeit ist, unsere Schätze ins Licht zu geben und in der Community zu erleben.

geht es nicht darum, sich nur wohl zu fühlen und schön zu singen. Weit gefehlt! Mantras können eine so krass transformierende Wirkung haben, dass die Arbeit mit den sogenannten Schattenanteilen ganz klar mit am Start ist. Wer das nicht möchte und das schreibe ich ganz klar, ist bei mir nicht an der richtigen Adresse. Mit liegt wirklich nichts ferner als eine spirituelle Zuckergusswelt aus Pseudo Licht und Liebe. Das bedeutet auch, dass ich selbst auf keinen Fall perfekt bin! Ich habe blinde Flecken und Widerstände und bin immer wieder unwissend – gerade deswegen liegt es mir besonders am Herzen, Licht ins Unbewußte zu bringen und Licht auf Spiritual Bypassing zu geben.

beschäftigen wir uns auch mit der Aussprache der Mantras und ihren  komplexen Bedeutungen aus dem Sanskrit heraus. Ich habe insgesamt 2 Jahre in einem Yogaashram gelebt und hatte regelmäßig Sanskrit Unterricht.

begereife ich Mantras und ihre Energien als universelle Aspekte des Lebens mit denen eine intensive und aufrichtige Auseinandersetzung mit dem eigenen Dasein sehr möglich ist. So sind Mantras auch Archetypen – menschliche Lebensthemen, die wir mit ganzheiltlichem Yoga mit unserem ganzen Wesen und ganzem Herzen empfangen dürfen.

Mantramusik

„Meine Unterrichtsweise ist persönlich, ermutigend und immer auf Augenhöhe. Mir ist es wichtig, persönlichen Bezügen im Rahmen der Yogapraxis Raum zu geben. So können wir die Weisheitslehren wirklich in unser alltägliches Leben integrieren .“ 

Ich empfinde tiefe Dankbarkeit für diejenigen, von denen ich auf meinem Yogaweg lernen durfte und die mich zum Teil nach wie vor auf diesem Weg begleiten:

Mantrayoga

Systemisches Coaching (2022)
Meditationslehrerin (2021)
Lebensberatung (2019)
Mantrayoga (2018)
Meditationskursleitung (2018)
Yogatherapie (2018)
Yin Yoga (2016)
Yogalehrerin (BYV) mit Krankenkassenanerkennung (2015-2017)
alle bei Yoga Vidya e.V. / Berlin, Bad Meinberg, Westerwald

Tanzpädagogik (2013-2014)
SENECA INTENSIV – Bildungsprogramme für künstlerische Bewegung / Berlin

Gern beantworte ich deine Frage! Kontaktiere mich dafür über das Formular und ich melde mich so schnell wie möglich bei dir.

Trage dich gern auch zu meiner Infomail ein, so dass du zu Mantras und Meditation mit mir auf dem Laufendem bist!